Home

A.N.U.-Touristik

Reiseverlauf

Vorgesehener Reiseverlauf (Auszug): Gültig sowohl für die 16- als auch für die 23-Tage-Tour.

BALI

Ankunft

in Denpasar, der Hauptstadt von Bali - der indonesischen „Insel der Götter“. Transfer ins Hotel. Falls die Ankunftszeit es erlaubt und Interesse besteht, wird Ulu Watu besichtigt, ein für  die balinesischen Hinduisten sehr wichtiger Wassertempel auf einer Steilküste.
Danach Gelegenheit zum Entspannen und Akklimatisieren. Abends wird Sie ein Willkommens-Festessen erwarten.

FLORES

Orchidee

Kelimutu

Frühmorgens (4:30 Uhr) Fahrt zum Gipfel des   Kelimutu, des einzigartigen Vulkans mit seinen drei verschiedenfarbigen Kraterseen, die gelegentlich auf “unerklärliche” Weise ihre Farbe wechseln. Erlebnis des spektakulären Sonnenaufgangs über den Wolken mit einem herrlichen Blick auf die Seen.Kelimutu Morgens ist es hier oben ca. 5°C kalt, also warm anziehen!  Rück-Spaziergang durch Nebelwälder, eine vielfältig gegliederte Berglandschaft mit wilden Orchideen, exotischen Vogelstimmen, Insekten und Pflanzen

Traditionelles DorfDie Besichtigung der traditionellen  Dörfer mit ihrer eigenwilligen Architektur und den Ikat -Stoffen, die sich von Dorf zu Dorf unterscheiden, lassen uns fühlen:
Wir befinden uns weit außerhalb der westlichen Zivilisation!
Das Abenteuer ruft!
Die “Geisterhäuschen” in den Dörfern geben einen ersten Eindruck der animistischen Kultur und des Ahnenkultes des Landes. Danach Fahrt nach Ende und erstes Schnuppern auf  dem exotischen Markt, auf dem auch die größte Auswahl der heißbegehrten Ikat-Sarongs der Region zu sehen und zu kaufen ist, außerdem gibt es hier eine der schärfsten Chilisorten der Welt.

Heiße Quellen

Heiße Quelle

Morgens können wir eine kleine Wanderung von etwa 3 Stunden auf einen nahegelegenen Berg machen, die als Ziel eine wirklich sehenswerte Überraschung birgt! In der Nähe des recht kühlen  Bajawa liegt eine phantastische, natürliche, heiße Quelle (ca. 41°C) in bezaubernder, grüner Kulisse, in der wir nach den letzten anstrengenden Tagen den Rest des Tages baden und uns Erholung gönnen  können. Ein zweiter, kalter Zufluß sorgt für Abkühlung. In Bajawa sind die hier typischen und sonst nirgends erhältlichen, schwarz-gelben Sarongs aus derbem Stoff die traditionelle Kleidung.       

Oben

Nationalpark Komodo

Morgens Aufbruch zur 2-3 tägigen Bootstour rund um Komodo. Während dieser Tour besuchen wir die schönsten und buntesten Schnorchelplätze unserer Tour. Röhrenschwämme
Unterwegs begleiten oft Delfine und fliegende Fische unser  Boot. Als einen der Höhepunkte unserer Reise besuchen wir natürlich den Nationalpark Komodo mit seinen Komodo Waranen. Diese bis zu 3m langen ”Drachen” werden zum Unesco-Welterbe gerechnet.

Rinca
Abends ankern wir direkt vor Rinca, damit wir bei Sonnenaufgang starten können, denn auf Rinca gibt es wenig Wald, der in der Mittagshitze Schutz bietet. Außerdem sind  die Komodo-Warane in den Morgenstunden besser zu beobachten. Bei der Wanderung über die Insel bekommen wir die Tiere hautnah in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen. Nachmittags fahren wir mit dem  Boot zu den schönsten Schnorchelplätzen unserer Tour. Wir ankern vor Komodo, wo sich in den Mangrovenwäldern eine Kolonie Flughunde befindet, die bei Einbruch der Dunkelheit zu ihren Futterplätzen aufbrechen.

Komodo
Wanderung auf Komodo zur alten Fütterstelle. (Die Warane werden seit 1994 nicht mehr gefüttert). Auf  Komodo ist es angenehmer zu laufen, da die Insel mit einem dichten Wald bewachsen ist, der den Besucher vor der Sonne schützt und man sieht trotz des Namens mehr Tiere anderer Gattungen, als  Warane z.B. Großfuß-Hühner, Timor-Hirsche, große Eisvögel, grüne Kaiser-Tauben, Drongos, Kakadus, Silberreiher, Wildschweine... alles in freier Wildbahn und ohne Zaun! Daneben natürlich auch  exotische Pflanzen, z.B. wilde Orchideen, Insekten, Schnecken, und, und, und.
 

Oben

BALI

Padang Bai / Ubud

Ganz in der Nähe von Padang Bai existiert noch ein Dorf, deren Bewohner noch in der alten Tradition der Adat leben, mit den alten Handwerks-Techniken, z.B. für Batik, Lontar-Kalender und der  faszinierenden Ikat-Weberei. Von Padang Bai aus, ist es auch nicht weit nach Ubud, das Zentrum von Kunst und Kunsthandwerk auf Bali. Es ist berühmt für Silber, Gold, Antiquitäten, Schnitzereien, Malerei, Sarongs,  Gewürze, Salak usw. man bekommt hier die beste Ware zu dem besten Preis - wenn man gut handelt! Auf dem Weg liegt die “Fledermaushöhle”, die von Millionen kleiner Flughunde bewohnt wird.
Abends besuchen wir einen der farbenprächtigen, exotischen, balinesischen Tänze.

Ost-Bali-Tour
Möglichst früh starten wir zu einer Tour um die Insel Bali mit seinen Sehenswürdigkeiten und versteckten Schönheiten, die nicht jeder Tourist zu sehen bekommt. Wir  entdecken die trockenen Gebiete im Osten, den Großen Vulkan und besichtigen einen der ältesten Tempel Balis, der nur selten besucht wird. Brückenwächter, Eingangstore mit reichen Ornamenten,  blühende Gärten, breite trockene Flußbetten, die Stadt Lovina, wo es das beste Spanferkel der Insel gibt und natürlich Reisfelder in allen Stufen des Anbaus, alles was Bali ausmacht und sich natürlich auch zum  Fotografieren anbietet.
Etwa in der Hälfte der Strecke nehmen wir ein entspannendes  Bad in einer heißen Quelle, die einst das Bad des Königs war. Durch das schwefelhaltige Wasser wird die Haut zart und geschmeidig, der Mensch wird gelassen und ruhig. In der  Nähe befindet sich der einzige buddhistische Tempel Balis, dem wir natürlich auch einen Besuch abstatten.
Und überall die saftig grünen Reisfelder und Reisterrassen , für die Bali so berühmt ist.
Großes gemeinsames Abschieds-Festessen mit indonesisch - balinesischen Spezialitäten.

Dies sind natürlich nur ein paar Tage aus unserem Reiseverlauf, den genauen Reiseverlauf erhalten Sie, wenn Sie unser Prospekt anfordern.
Eine Mail mit Ihrer Anschrift genügt und Sie bekommen ihn kostenlos zugeschickt:
mail(at)anu-touristik.de

Oben

©Copyright:  Webmaster(at)anu-touristik.de   Alle Rechte vorbehalten.